· 

Unser Inneres ist kostbar

Eine Perle entsteht durch eine Störung. Sie ist die geduldige Antwort einer Muschel auf ihre innere Verletzung. Wenn die raue Schale sich öffnet, strahlt ihre Schönheit in die Welt....

 

Was wäre, wenn wir dieses Bild auf uns selbst übertragen? Wenn wir erkennen, dass wir alle irgendwie verletzt sind. Dass jeder Mensch eine Art Schutz um sich gebaut hat und seine innere Perle darauf wartet, erkannt zu werden. 

 

Auf den ersten Blick sehe ich nur die raue Schale. Manchmal hart, manchmal kämpferisch und unnahbar. Doch was ändert sich, wenn ich tiefer blicke? Wenn ich bei mir selbst anfange, meine eigene Verletzlichkeit spüre und sie annehme. Wenn ich auch anderen erlaube, sie zu sehen.

 

Ich kann hinter die groben Fassaden blicken und Mitgefühl empfinden. Ich bin mit meinem Schmerz nicht allein. Ich darf gut für mich sorgen und bei mir bleiben. So gelingt es mir, das Verhalten anderer nicht auf mich zu beziehen.

 

Der Gewinn für alle: Ein ganz neues Miteinander. Offen, ehrlich, respektvoll und tief miteinander verbunden....

.

Wie denkst du darüber? Was fällt dir noch zur Perle ein? Schreibe mir gerne in die Kommentare. ✍️❤️

.

Kreative Grüße und lass es dir gut gehen, Gisela 😊

Kommentar schreiben

Kommentare: 0